Vorträge

  • Gemeinsam mit Eck, Sandra: „Praktiken von Co-Elternschaft und ihre Familienkonzepte“ am 28. September 2018 im Rahmen der Ad-Hoc Gruppe „Komplexe Familienverhältnisse – Wie sich das Konzept von Familie im 21. Jahrhundert wandelt“ auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“ (24.-28. September 2018) an der Universität Göttingen.
  • „Kinder und alte Menschen in organisationalen Sorgebeziehungen der anderen Art“ am 24.9.2018 auf der Jahrestagung der Kommission Pädagogische Anthropologie „Anthropologie der Sorge“ der DGfE (24.-26. September 2018) der DGfE an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.
  • „Ältere Menschen in stationären Pflegeorganisationen. Körperkontakte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit“ am 8. September 2018 auf der Tagung „Körper – Kontakt. Der Körper als Medium in der Sozialen Arbeit“ (7.-8. September 2018) an der Berner Fachhochschule.
  • Gemeinsam mit Großmann, Sonja: „Old Age Facilities for German speaking People in Thailand and Poland. Making moving out for care acceptable“ am 19. März 2018 auf dem DGfE-Kongress (19.-21. März 2018)
  • Gemeinsam mit Eck, Sandra: "Co-Elternschaft und ihre Kinder. Unkonventionelle Care-Arrangements und ihre Aushandlung" auf der Herbsttagung "Komplexe Partnerschafts- und Familienstrukturen" der Sektion Familiensoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 17. November 2017 an der Universität zu Köln. (16./17. November 2017)
  • Gemeinsam mit Großmann, Sonja und Horn, Vincent: „German retirees in Thailand: Towards a transnational space of risk and opportunity in old age“ at the IMISCOE Conference at the University of Rotterdam (30.6.2017)
  • Gemeinsam mit Großmann, Sonja: „More sex, more love, more women – old age migration of elderly men to Thailand“ at the IMISCOE Conference at the University of Rotterdam. (29.6.2017)
  • Gemeinsam mit Großmann, Sonja: „Altersmobilität nach Thailand. Zwischen Sextourismus, prekären Lebenslagen und der Erschließung von Teilhabechancen“ am 19. Mai 2017 auf der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik „Teilhabe durch*in*trotz Sozialpädagogik", Universität Vechta.
  • Gemeinsam mit Hollstein, Tina: "Alteneinrichtungen für deutschsprachige Menschen im Ausland. Verheißungsvolle Orte der Teilhabe?“ am 19. Mai 2017 auf der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik „Teilhabe durch*in*trotz Sozialpädagogik", Universität Vechta.
  • Gemeinsam mit Horn, Vincent: "Transnational Long-term Care Arrangements: The Case of Old Age Care Migration from German-speaking countries to Thailand and Poland” at the IMISCOE Conference at the University of Prague. (30.06.-02.07.2016)
  • Gemeinsam mit Schweppe, Cornelia: "Ageing differently: Care facilities in Thailand for German speaking elderly and (sexual) relationships between Thais and Westerners" am 12. März 2015 auf dem Symposium "Organizing Aging Transnationally and its Social Implications", Universität Mainz.
  • Gemeinsam mit Schweppe, Cornelia: "Die Suche nach anderem Altern: Doing Age(ing) in außergewöhnlichen Beziehungen" am 28. Februar 2015 auf der Tagung "Alter(n) in Beziehungen. Ordnungen. Praktiken. Materialitäten", Universität Hamburg.
  • Gemeinsam mit Huber, Lena: „Die Verfolgung transnationalen Wissens und seinen materiellen Trägern“ am 26. Juli 2012 auf der Tagung „Auf den Spuren transnationalen Wissens. Interdisziplinäre Forschungsperspektiven“ veranstaltet vom DFG- Graduiertenkolleg 1474 „Transnationale Soziale Unterstützung“ in Kooperation mit SOCUM und dem Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“ der Universitäten Mainz und Trier und dem Institut für Erziehungswissenschaft an der JGU, Universität Mainz.
  • Gemeinsam mit Huber, Lena: „Transnationalem Wissen auf der Spur: Methodologische Herausforderungen und Möglichkeiten der Erforschung transnationalen Wissens" am 14. März 2012 auf dem DGfE-Kongress 2012 "Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge", Universität Osnabrück.
  • Gemeinsam mit Beetz, Johannes: „Der Kannibale von Rotenburg. Multimodale Differenzmarkierungen an der Grenze der Membership Categories Mensch und Monster“ am 2. September 2011 auf der Arbeitstagung des SoCuM „Was machen Marker? Logik, Materialität und Politik von Differenzierungsprozessen", Universität Mainz.
  • Gemeinsam mit Eck, Sandra: „Diskursanalyse und Biographieforschung!? Methodik und eine exemplarische Analyse“ am 14. Juli 2011 auf der Diskursforschungswerkstatt des DiskursNetzes, Universität Mainz.
  • Gemeinsam mit Beetz, Johannes: „Der Kannibale von Rotenburg als Auslöser einer Wirklichkeitskrise? Eine diskurstheoretisch inspirierte, wissenssoziologische Perspektive auf den Fall“ am 17. März 2011 auf der Arbeitstagung der Sektion Wissenssoziologie der DGS „Krisen der Wirklichkeit. Grenzsituationen, unsicheres Wissen, prekäre Gewissheiten“, Universität Freiburg.

Eingeladene Vorträge

  • „Gemachter Raum, getanes Werk?! Kreative Raummacher*innen und ihre Spiel- und Arbeitsräume“ am 9.11.2018 auf dem Symposium „Entwerfen – Lernen – Gestalten“ (8.-9. 11. 2018) an der Hochschule Hannover der Fakultät Medien, Information und Design.
  • "Being creative without others?! Die facettenreiche Bedeutung temporärer Nähe Anderer für Prozesse mobiler Kreativ- und Wissensarbeit" am 3. April 2014 auf dem Symposium "Revival of Places. Routinen und Orte in vorübergehender räumlicher Nähe für die Wissensgenerierung" (2.-4. April 2014) auf dem Schloss Herrenhausen in Hannover der Universität Freiburg Leibniz - Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (http://www.revival-of-places.de/)

Tagungsorganisationen

  • Gemeinsam mit Großmann, Sonja/Hollstein, Tina/Horn, Vincent und Schweppe, Cornelia Organisation des Symposiums "Long-term Care for the Elderly across Borders" am 06.-07. Oktober 2016, Universität Mainz
  • Gemeinsam mit Horn, Vincent und Schweppe, Cornelia Organisation des Symposiums "Organizing Aging Transnationally and its Social Implications" am 12. -13. März 2015, Universität Mainz
  • Gemeinsam mit Duscha, Annemarie/ Hollstein, Tina/ Huber, Lena/ Klein, Kathrin/ Schmitt, Caroline Organisation der Tagung „Auf den Spuren transnationalen Wissens. Interdisziplinäre Forschungsperspektiven“, 26. Juli 2012, Universität Mainz
  • Gemeinsam mit Duscha, Annemarie/ Hollstein, Tina/ Huber, Lena/ Klein, Kathrin/ Schmitt, Caroline Organisation des Forschungsforums (FF 19) “Transnationales Wissen und Soziale Arbeit” am 12- 14. März 2012 auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge, Universität Osnabrück.

Posterpräsentationen

  • Postervorstellung des kumulativen Dissertationsprojektes „Auf den Spuren transnationalen Wissens. Methodologische und methodische Untersuchungen“ auf der Begehung des DFG-Graduiertenkollegs 1474 „Transnationale Soziale Unterstützung am 29. Juni 2012, Universität Hildesheim.
  • Postervorstellung „Transnationales Wissen auf der Internationalen Tagung “Social Support on the move – Transnational Social Work” des DFG-Graduiertenkollegs 1474 „Transnationale Soziale Unterstützung“ vom 4.-5. Oktober 2011, Universität Mainz.